Messtechnik

Alles andere als vermessen

Im Zuge der Bauteilinspektion kommen unzählige Messgeräte und Messverfahren zum Einsatz. Als Bauteile gelten sämtliche Elemente eines Objektes, vom Fundament über die Wand, inkl. Fenster und Türen, bis zu Decke und Dach. Dementsprechend hoch ist die Zahl verfügbarer Messgeräte und ihrer Anwender. Allerdings sind es nur wenige, die diese Technik optimal zu nutzen wissen.

Natürlich haben die verschiedenen Verfahren ihre Berechtigung, müssen jedoch fachgerecht eingesetzt werden. Ein objektiver Vergleich der Messergebnisse ist für den Laien aufgrund der unterschiedlichen Methoden und Normen bzw. Richtlinien ein Ding der Unmöglichkeit.

Damit eine Messung richtig interpretiert werden kann, ist also nicht nur die entsprechende Technik, sondern sind vor allem auch das Wissen und die Erfahrung des Anwenders von großer Bedeutung. Daher ist es unsere Philosophie, dass ausschließlich in der Praxis bewährte Geräte zum Einsatz kommen, deren Prinzip lückenlos nachvollzogen werden kann.

Bei der Investition in die Messtechnik folgen wir dem Grundsatz, dass Qualität ihren Preis hat. Unsere Ausrüstung ist hochwertig und vielseitig einsetzbar, genauso wie unsere hochspezialisierten Partner, auf die wir ergänzend zurückgreifen können.

Unser Leistungsspektrum umfasst Thermografie und Luftdichtheitsmessungen (EN 473 bzw. ISO 20807 zertifiziert) sowie Messungen von Kälte, Wärme, Feuchte und Raumluft. All diese Methoden der Bauinspektion führen zu Ergebnissen, die wir Ihnen gerne in Form von (bei Bedarf gerichtlichen) Gutachten zur Verfügung stellen können. Wir führen übrigens auch sämtliche bauphysikalischen Berechnungen im Bereich Wärmeschutz und Vermeidung von Schimmel und schädlicher Tauwasserbildung durch.