Energetische Sanierung

Verschwenden Sie nicht Ihre Energie

Der Energieverbraucht älterer Gebäude ist im Normalfall, besonders was die Heizwärme betrifft, deutlich höher als der von Neubauten. Eine energetische Sanierung kann hier – je nach Gebäude und Sanierungsumfang – eine Kostenersparnis von bis zu 75% bedeuten und die Umweltbelastung nachhaltig reduzieren.

Nun stellt sich die Frage, ob man eine Sanierung radikal oder Schritt für Schritt vornimmt. Bevor Sie aber in vereinzelte Projekte investieren, sollten Sie sich umfassend beraten lassen. Beispielsweise ergibt es zwar Sinn, Außenwände, Fenster und Türen zeitgleich in Angriff zu nehmen, Sie könnten aber auch die neuen Fenster bündig mit der Außenwand einsetzen. Diese wird im Zuge der nächsten Etappe mit einer Wärmedämmung überdeckt. So gelangen Sie schrittweise und deutlich einfacher zum gewünschten Ergebnis. Durch eine objektbezogene Sanierungsplanung können derzeit hohe Landes- und Bundesförderungen in Anspruch genommen werden. Unser zertifizierter Passivhausplaner berät Sie gerne!

Interessante Artikel zum Thema finden Sie hier und hier.